Karnevalserwachen

Die Mitglieder des Karnevalsclubs Ne Hoofe volle Lööre hatten sich diese Feier redlich verdient. Schon seit einigen Jahren, einige Mitglieder werden langsam älter, schiebt der „Hoofe“ zwischen Ochsenball und der eigenen Feier eine Woche Erholung ein. Schließlich muss jeder am Ochsenball kräftig mit anpacken und bis spät in die Nacht zum Wohle der Gäste wirken, da ist es manch einem am anderen Tag nicht unbedingt zum Feiern zu Mute.

Der erste Vorsitzende, Karl-Ludwig Kessel, eröffnete die Feier im Saal des „Löörer Oohs“ und begrüßte die zahlreichen Mitglieder, bedankte sich für die am Ochsenball geleistete Arbeit und den Beitrag eines jeden zum harmonischen Ablauf dieser Veranstaltung. Zum Lohn für die Mühen lud er zum kalt-warmen Buffet ein.

Auch Präsident Dr. Dieter Burger griff in seiner Ansprache das Thema Ochsenball wieder auf und stellte den Erfolg der diesjährigen Veranstaltung besonders heraus. Dann leitet er zur ehrenvollen Aufgabe der Ordensverleihung und Auszeichnung der MItglieder mit dem diesjährigen Sessionsorden über und rief zu einem ersten „Oohs brüll“! der Session aus.

Eine besondere Überraschung hatte Holger Wirtz in seiner Eigenschaft als Vertreter des Bundes Deutscher Karneval, Regionalverband Rhein Sieg Eifel für Dieter Meffert parat. Er überreiche ihm für seine langjährigen Verdienste im Karneval den Verdienstorden des BDK in Gold mit entsprechender Urkunde.

So gab es für den Hoofe mehr als genug beim eigenen Sessionsauftakt zu feiern!